VFG Bonn

helfen statt wegsehen

Ihr Pfandgeld ist angekommen!


Auf dem Bild: Marktleiter Thomas Brauer (l) und Murat Kilic (re) führen den Spendenknopf vor.
Foto: Cynthia Rühmekorf

Seit November 2016 gibt es im EDEKA Mohr auf der Bornheimer Straße bei der Pfandflaschen-Rückgabe den sogenannten Spendenknopf. Wenn man seine Flaschen zur Rückgabe in den Automaten wirft und anschließenden diesen Knopf drückt, wird das Geld einer sozialen Institution vor Ort gutgeschrieben.
Alle drei Monate wechselt der Begünstigte, der den Erlös vom Spendenknopfes erhält. Eine super Sache, die schon vielen sozialen Einrichtungen in Bonn geholfen hat.
Eine EDEKA-Verwaltungsangestellte, die in Endenich wohnt, hat die Geschäftsführung auf den Verein für Gefährdetenhilfe aufmerksam gemacht. Sie kennt einige der VFG Einrichtungen wie die Notunterkunft Haus Sebastian in Endenich, das Betreuungszentrum Quantiusstraße und das Wohnheim am Dickobskreuz.
Fazit war: „Der VFG tut viel Gutes, um den armen Menschen zu helfen“.
So hat sich die Geschäftsführung Mohr dazu entschlossen, dass der Erlös der letzten drei Monate diesmal dem VFG zu Gute kommt.
Es handelt sich um die große Summe von 1.822,12 Euro.
Wir sind begeistert und bedanken uns bei Edeka und allen Menschen, die ihr Pfand gespendet haben!

VFG Bonn
Am Dickobskreuz 6 • 53121 Bonn • Tel: 0228/98 57 60 • Mail: info@vfg-bonn.de