VFG Bonn

helfen statt wegsehen

HURRA: ES WIRD GEIMPFT!

Wir sind froh und dankbar, dass seit der ersten Maiwoche in verschiedenen Einrichtungen des Verein für Gefährdetenhilfe wohnungslose und dort betreute Menschen geimpft werden.
Im Haus Sebastian erschienen am 10.05. zudem zahlreiche Pressevertreterinnen und Pressevertreter, die entsprechenden Veröffentlichungen finden Sie unter Aktuelles/Presseartikel.
Viele der vom VFG betreuten Menschen haben zahlreiche Vorerkrankungen, die eine Impfung besonders dringlich machen.
Nelly Grunwald dazu:
„Für uns sind die Impftermine in den stationären und den anderen Einrichtungen beim VFG ganz besondere und unglaublich wichtige Tage, da diese Impfungen zukünftig ganz klar Leben retten werden.
Nach anfänglicher Skepsis gegenüber der Impfung, haben wir nun den Eindruck, dass innerhalb der Klientel eine Art Knoten geplatzt ist und sich immer mehr der von uns betreuten Menschen zum eigenen Schutz aber auch zum Schutz der anderen, für diese Impfung entscheiden.
Wir arbeiten daran, dass sich die Anzahl der geimpften Menschen bei uns noch weiter erhöht, um dann wirklich optimistisch in die Zukunft schauen zu können.“

An dieser Stelle möchten wir einmal einen besonderen Dank an die verschiedenen Ämter der Stadt Bonn für die wirklich hervorragende Organisation der Abläufe und die bisherige Begleitung unserer Einrichtungen und der Klientinnen und Klienten durch die Pandemie aussprechen!
Und natürlich auch ein riesiges Dankeschön an alle Mitarbeitenden für Ihre tatkräftige Unterstützung und ihren besonderen Einsatz in der Pandemie!

VFG Bonn
Am Dickobskreuz 6 • 53121 Bonn • Tel: 0228/98 57 60 • Mail: info@vfg-bonn.de