VFG Bonn

helfen statt wegsehen

rehapro
Quantiusstraße 2a
53115 Bonn

Tel: 0228/72 59-132
Mob: 0176/10 009 420
Fax: 0228/72 591-140
Mail: alexander.vogt@vfg-bonn.de

Ansprechpartner: Alexander Vogt

„Teilhabehaus Bonn“, Rochusstr. 4d, 53121 Bonn

 

Aufgaben und Ziele:

Das „Teilhabehaus Bonn“ ist ein im Rahmen des Bundesprogramms „Innovative Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben – rehapro“ gefördertes Modellprojekt. Es wendet sich an Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, insbesondere psychischen Erkrankungen und/oder Suchtmittelabhängigkeit, sofern diese im Bezug von Leistungen nach dem SGB II sind. Der VFG arbeitet bei der Umsetzung des Modellprojektes eng mit dem Jobcenter Bonn zusammen.
Ziel der Hilfe ist es, diesen Menschen die Möglichkeit zur Teilnahme am Erwerbsleben zu eröffnen und dazu bedarfsgerecht alle erforderlichen Hilfen zu installieren.

Angebote:

  • Feststellung des Hilfebedarfs im Hinblick auf die Überwindung von
    Schwierigkeiten und die Integration ins Erwerbsleben
  • Vermittlung stabilisierender Hilfen (Suchthilfe, Wohnhilfe, Schuldner-
    beratung etc.)
  • Vermittlung in Praktika, geförderte Maßnahmen der Arbeitsintegration
    sowie in konkrete Arbeitsverhältnisse
  • Bedarfsgerechte psychosoziale Begleitung während der installierten
    Maßnahme
  • Enge Kooperation mit dem Jobcenter Bonn

VFG Bonn
Am Dickobskreuz 6 • 53121 Bonn • Tel: 0228/98 57 60 • Mail: info@vfg-bonn.de