Der Verein für Gefährdetenhilfe e.V.

Der Verein für Gefährdetenhilfe e.V. (VFG e.V.) wurde 1977 gegründet. Vereinszweck ist die gemeinnützige und mildtätige Unterstützung (im Sinne der §§51ff AO) von Personen in besonderen sozialen Schwierigkeiten in Bonn und Umgebung.
Zu diesem Personenkreis zählen wohnungslose Menschen, Erwerbslose, Haftentlassene, Suchtkranke und Kinder suchtmittelabhängiger Eltern.
Der Verein verfolgt diesen Zweck durch Beschaffung von Mitteln für die VFG gemeinnützige Betriebs-GmbH, die den Hilfebedürftigen ihre Leistungen über die verschiedenen Einrichtungen und Angebote anbietet.

Der Vorstand des Verein für Gefährdetenhilfe e.V. besteht aus folgenden Personen:

Hans-Jürgen Flechsenhar

Hans-Jürgen Flechsenhar

Vorsitzender
Dr. Volker Kunkel

Dr. Volker Kunkel

stellvertretender Vorsitzender
Friedbert Schaaf

Friedbert Schaaf

stellvertretender Vorsitzender
Jutta Schmitt

Jutta Schmitt

Schriftführerin
Wolfgang Müller

Wolfgang Müller

Finanzvorstand

So können Sie Mitglied werden

beim VFG e.V.

Sehr geehrte Damen und Herren,

wenn Sie dem Verein für Gefährdetenhilfe verbunden sein und die Arbeit regelmässig unterstützen möchten, haben Sie die Möglichkeit Fördermitglied beim Verein für Gefährdetenhilfe e.V. zu werden. Sie erhalten dann regelmäßig Informationen über die Arbeit des Vereins.

Nähere Informationen unter 0228/ 98576-0.

Die Satzung und den Aufnahmeantrag finden Sie hier:

Verein für Gefährdetenhilfe e.V.
Vorstand
Am Dickobskreuz 6
53121 Bonn

Tel: 0228/ 98576-37
Fax: 0228/ 98576-40
E-Mail: verwaltung@vfg-bonn.de

Der VFG e.V. sieht in seiner neuen Satzung zwei Ebenen von Mitgliedern vor:

  • Fördernde Mitglieder unterstützen die Ziele des VFG und leisten Beiträge
  • Ordentliche Mitglieder unterstützen den Verein darüber hinaus durch konkretes Engagement. Sie können an den Gesellschaftersitzungen der VFG gemeinnützigen Betriebs-GmbH teilnehmen. Die ordentlichen Mitglieder wählen den Vorstand.