Kindertagesstätte SCHATZINSEL
Kleinfeldstraße 1
53229 Bonn

Tel: 0228/97681111
Mail: gerhards@vfg-bonn.de

Ansprechpartnerin: Florence Gerhards

Flyer Kita Schatzinsel

Die eingruppige Kita „Schatzinsel“ geht speziell auf die Situation Kinder suchtkranker Eltern ein. Um Vielfalt zu leben und eine Einbindung in den Sozialraum Hoholz / Holzlar zu gestalten, werden auch einige Kinder aus Familien in die Kita aufgenommen, die keine offensichtlich problematische Familiensituation aufweisen.

Durch die ganztägige Öffnung (7.30–17.00 Uhr, freitags bis 14:30 Uhr) der Einrichtung, die überschaubare Gruppenstärke von 15 Kindern (+ 2 Notfallplätzen) und der frühzeitigen Aufnahme der Kinder (ab dem 4. Lebensmonat bis zur Einschulung) ergibt sich ein stabiles, familiäres Gesamtgefüge, das den Kindern Sicherheit bietet und Geborgenheit vermittelt.

Die Kita versucht nur die gesetzlich vorgeschriebenen 20 Tage im Jahr zu schließen, um lange Betreuungspausen zu verhindern.

Das Kinderbildungsgesetz ist Basis der Konzeption und Kitaalltags. In der Kita wird, wie in jeder Kindertagesstätte, betreut, gepflegt, umsorgt, gespielt und gefördert.

Die einrichtungsspezifische Ziele:

  •  Die Belassung der Kinder in ihren Familien, so lange möglich und sinnvoll.
  • Die Stabilisierung der Kinder, die in Obhut genommen wurden.
  • Die Kompensation des kontraproduktiven (Sucht-)Verhaltens der Eltern.
  • Abbau von evtl. Verhaltensauffälligkeiten.
  • Das Anbieten alternativer Vorbilder und Lebensentwürfe.
  • Die respektvolle, lebensnahe Zusammenarbeit mit den Eltern.
  • Sicherstellung der gesunden Ernährung durch drei Malzeiten (Frühstück, Mittagessen, Snack) in der Kita. Wir kochen frisch und selber!

Einrichtungsspezifische Angebote:

  • Die Kita bietet im Sommer eine „Ferienfreizeit“ (fünf bis sieben Tage) in Holland an, an der manche Kinder teilnehmen können. Die Freizeit wird mit Geldern des Amtes für Soziales und Wohnen und zum Teil auch durch das Bildungs- und Teilhabe Paket der Stadt Bonn finanziert.
  • Der Fahrdienst stellt eine Besonderheit der Einrichtung dar, einige Kinder werden mit dem Kitabus abgeholt und wieder nach Hause gebracht. Mit diesem niederschwelligen Angebot stellen wir sicher, dass die Kinder aus dem ganzen Bonner Stadtgebiet regelmäßig die Kita besuchen können.
  • Das niederschwellige Angebot der Kita findet sich in Kleinigkeiten des Alltags wieder: Die Eltern brauchen z. B. keine Wechselkleidung für ihre Kinder mitzubringen. Das hat für alle ökologische, wirtschaftliche und organisatorische Vorteile. Da die Kinder aus dem Fundus der Kita schöpfen (Turn-/Hausschuhe, Regenkleidung, Wechselkleidung, Zahnbürste etc.), kommt es auch nicht zu Neid- und Konkurrenzverhalten.
  • Bei pädagogischen und/oder pflegerischen Fragen können die Elternbei durch Telefonate/ Hausbesuche der Mitarbeiterinnen adäquate, bedarfsorientierte Unterstützung erfahren.
  • Zudem können die Familien bei Bedarf auch begleitet werden, wenn es um Arzt-, Jugendamts- oder anderen Behördenbesuche geht.
  • In der Kita finden wechselnde Angebote durch (z. T. externe) Fachkräfte statt: musikalische Früherziehung, Psychomotorik, Logopädie (auf Rezept), Yoga.
  • Die direkte Nähe zum Wald und der naturnahe (Nutz-)Garten bietet einen schnellen, unkomplizierten Zugang zur Natur, der täglich genutzt wird.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden